System Change, not Climate Change

Klimabündnis Steiermark unterstützt "System Change, not Climate Change"

Eine junge Bewegung setzt Aktionen gegen den Klimawandel

Was ist "System Change"?

Unter dem Motto „System Change, not Climate Change“ arbeiten verschiedene Gruppen und Einzelpersonen an einer Mobilisierung, Bewusstseinsbildung und Aktionen gegen den Klimawandel, um gemeinsam die Einflussnahme multinationaler Konzerne zu hinterfragen, den Glauben an politische Veränderungen und Demokratie zu stärken und Bewusstsein für die Klimakrise als gesamtgesellschaftliches Problem zu wecken. Im entsprechenden Positionspapier, das auch von Südwind unterzeichnet wurde, werden 12 Schritte angeführt, die notwendig sind, damit dem Klimawandel effektiv begenet werden kann (Positionspapier online).

System Change in der Steiermark

In der Steiermark hat sich bereits ein zivilgesellschaftliches Bündnis gefunden, das auch mit Unterstützung von Klimabündnis Steiermark bereits an verschiedenen Aktionen arbeitet, um Mitmenschen zu informieren und zu sensibilisieren. Einen Höhepunkt dieser Aktivitäten wird der große Aktionstag mit Demonstration am 28. November darstellen. An diesem Datum beginnt nämlich gleichzeitig der internationale Klimagipfel in Paris (COP21), bei dem ein Nachfolgeabkommen für das auslaufende Kyoto-Protokoll gefunden werden soll.

Mehr Infos

Demo und Infostände am 28. November: Details
System Change-Website: http://www.systemchange-not-climatechange.at/
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/systemchangenotclimatechange
zum Vormerken: Aktionstag und Demonstration am 28. November, Grazer Innenstadt

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen