Brauerei Murau eGen

Mitglied seit: 2006

Adresse: 8850 Murau, Raffaltplatz 1-23
Tel: 03532/3266
E-mail: martin.bacher@murauerbier.at
Weblink: www.murauerbier.at

180 MitarbeiterInnen

Vertriebsstandorte: Murau, Zeltweg, Graz, Tamsweg und Klagenfurt

Branche: Brauerei, Getränkeindustrie Produktionsbereich: Produktion und Handel von Getränken

Produktionsgegenstand: Bier und alkoholfreie Getränke

seit 1996 erfolgreicher betrieblicher Umweltschutz

Über 500 Jahre Brautradition

DieBrauerei Murau eGen kann auf eine über 500jährige Brautradition verweisen und ist eng mit der historischen Stadt Murau verbunden. Somit fühlen wir uns gegenüber unseren Nachkommen, Nachbarn und Kunden verpflichtet, ein besonderes Augenmerk auf die Erhaltung unserer noch lebenswerten Umwelt zu lenken.

1. EMAS-Betrieb in Österreich A-000001

Mit Stolz führt die Brauerei Murau die Nr. A-000001 im Standorteregister beim Umweltbundesamt als erster EMAS-Betrieb in Österreich. Die 10 Jahre seit der Einführung des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 und der EMAS-Verordnung 1996zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Über 200 Vorhaben konnten inzwischen umgesetzt werden und so können wir inzwischen mit Stolz eine aussagekräftige ÖKO-Bilanz vorweisen. So manche Umweltbelastung konnte entscheidend minimiert werden und ein gutes Umweltkennzahlensystem zeigt die vielen Verbesserungen, die sich inzwischen auch auf der Kostenseite sehr positiv widerspiegeln.

Die Brauerei als Umweltzeichenbetrieb UZ 542

2002 konnte die Brauerei Murau als erstes steirisches Unternehmen einen konsolidierten Genehmigungsbescheid nach § 22 des Umweltmanagementgesetzes erreichen und ist bisher die einzige Brauerei, welche das Umweltzeichen "Mehrweggebinde für Getränke" führt. Dem hohen Umweltstandard der Brauerei Murau wurde nun als Klimabündnisbetrieb ein weiterer wichtiger Punkt Richtung Zukunftssicherung und Nachhaltigkeit hinzugefügt. Unsere ökologisch einwandfreien Produkte müssen den hohen Qualitätsansprüchen und dem Umweltbewusstsein unserer Kunden entsprechen. Die aktive Auseinandersetzung im Umgang mit unserer Umwelt ist für uns ein wichtiges Element für eine langfristige Zukunftssicherung.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

Stand 2006:
30% des Energieverbrauches durch erneuerbare Energieträger ersetzt
• Biogasgewinnung aus betrieblichem Abwasser als Heizölersatz im Wärmekessel
• Brüdenverdichter im Sudhaus zur Rückführung der Kochschwaden
• Ankauf von Braustoffen von Bauern, die sich zur naturnahen, umweltbewussten und nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Felder verpflichtet haben.
• Starke Einsparungen beim Heizölverbrauch für Prozessdampf
• Weniger Dieselverbrauch durch verbrauchsarme Fahrzeuge
• Weniger gefahrene Kilometer durch Optimierungsmaßnahmen
• Austausch der Kältemittel auf klimafreundliche Alternativen
• Wärmerückgewinnung durch Wärmetauscher im Abwasser
• Abwärmenutzung aus Luftkompressoren und Kälteanlagen
• Heizen mit Fernwärme aus Biomasse im Logistikcenter
• Rückgewinnung von Gärungskohlensäure
• Anschaffung von Firmenfahrrädern

Stand 2014:
100% des Energieverbrauches (700.000L Öl) durch erneuerbare Energieträger ersetzt
(u.a. durch Nutzung der Fernwärme der Stadtwerke Murau)
• Eigene PV-Anlage mit 30 kWp
• Einzige Brauerei, die für alle Produkte das AMA-Gütesiegel besitzt
• Anschaffung eines Gas-LKW
• Anschaffung eines Elektro-LKW
• Die Temperatur des Heißdampfes wurde von ca. 155°C auf ca. 115°C gesenkt
• Zentraler Großspeicher zur Speicherung der Abwärme Neben der „Energieschaukel“ zwischen Läuterwürzeerhitzer und Würzekochung kann im Sudhaus eine weitere Energieschaukel, genannt „EquiTherm“ (konzipiert zusammen mit der Firma Krones) den thermischen Energiebedarf einer Brauerei stark senken. Dazu wird nach der Kochung der Würze Energie auf hohem Temperaturniveau entzogen.

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

Stand 2002:
• Weiterführung des betrieblichen Energiemanagements
• Aufbau eines betrieblichen Mobilitätskonzeptes
• vermehrter Einsatz von erneuerbaren Energieträgern auch in Richtung Energievision Murau.
• Dampfkesselanlage auf erneuerbare Energieträger umzustellen.

Stand 2014:

• IFS (International Food Standard) Zertifizierung 
• Optimierung der Auslieferungsfahrten durch bessere Logistik

Unsere Klimaschutz-Philosophie

Klimaschutz ist für die Brauerei Murau nicht nur ein Schlagwort, sondern eine große Verpflichtung gegenüber der Stadt Murau, der Region und deren Bewohnern, und wir wollen einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass die Umwelt in unserer noch intakten Region weiterhin schön und lebenswert bleibt.

"Nur in einer intakten Region kann gutes Bier gebraut werden"

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen