ÜBER DAS
KLIMABÜNDNIS

Das Klima-Bündnis ist eine globale Partnerschaft

zum Schutz des Klimas

Wir verbinden über 2.000 Gemeinden in mehr als 25 Ländern Europas mit indigenen Organisationen in Südamerika. Die gemeinsamen Ziele sind eine Verringerung der Treibhausgas-Emissionen und der Erhalt des Amazonas-Regenwaldes.
Der schwarze Fluss Rio Negro im Amazonasbecken.

Das Klimabündnis in Österreich

In Österreich bildet das Klimabündnis das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk. Mit dabei sind:

  • Städte & Gemeinden
  • Betriebe
  • Bildungseinrichtungen
  • Pfarren & Diözesen
  • alle neun Bundesländer und Landeshauptstädte

Kern der Klimabündnis-Arbeit sind Service und Bewusstseinsbildung, Vernetzung und Weiterbildung sowie die Durchführung von Projekten und Kampagnen in den Bereichen Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Klimawandelanpassung.

Der Verband Klimabündnis Österreich umfasst neun Bundesländer Vereine.

Das Klima-Bündnis in Europa

Das Klima-Bündnis wurde 1990 in Frankfurt am Main zwischen Vertreter:innen aus zwölf Kommunen (aus Ö, D & CH), Delegierten von sechs indigenen Organisationen sowie Vertretreter:innen 15 weiterer Organisationen (Universitäten, NGOs, etc.) gegründet.

Parallel zum Aufbau der Europäischen Geschäftsstelle des Klima-Bündnis mit Hauptsitz in Frankfurt am Main entstanden in mehreren Ländern auf regionaler bzw. nationaler Ebene Koordinationsstellen. Mittlerweile ist das Klima-Bündnis in über 25 Ländern Europas und bildet eine Brücke nach Südamerika.

Das Klima-Bündnis in Europa wird von einem international zusammengesetzten Vorstand geleitet und von der Europäischen Geschäftsstelle koordiniert. Sie wird ergänzt durch das Klima-Bündnis Büro in Brüssel sowie nationale und regionale Koordinationsstellen.

Unser Netzwerk
in Österreich

Bundesland
auswählen und mehr
erfahren.

Gemeinden

41

Bildungseinrichtungen

15

Betriebe

5

Land Burgenland

seit 1994

Gemeinden

58

Bildungseinrichtungen

14

Betriebe

47

Land Kärnten

seit 1992

Gemeinden

426

Bildungseinrichtungen

286

Betriebe

56

Land Niederösterreich

seit 1993

Gemeinden

303

Bildungseinrichtungen

301

Betriebe

1090

Land Oberösterreich

seit 1991

Gemeinden

40

Bildungseinrichtungen

56

Betriebe

223

Land Salzburg

seit 1990

Gemeinden

86

Bildungseinrichtungen

121

Betriebe

160

Land Steiermark

seit 1993

Gemeinden

85

Betriebe

135

Bildungseinrichtungen

60

Land Tirol

seit 1993

Gemeinden

37

Bildungseinrichtungen

4

Betriebe

Land Vorarlberg

seit 2002

Bezirke

18

Bildungseinrichtungen

16

Betriebe

50

Stadt Wien

seit 1991

Globale Partnerschaft am Rio Negro und Chocó

Einzigartig in Europa ist die langjährige Zusammenarbeit mit ausgewählten Regionen im Amazonasgebiet. Seit 1993 unterstützt das Klimabündnis Österreich die FOIRN, den Dachverband der indigenen Organisationen am Rio Negro in Brasilien.

Ebenso langfristig und erfolgreich ist auch die Partnerschaft der Klimabündnis-Gemeinden und des Bundeslandes in Vorarlberg mit der Region Chocó in Kolumbien. Diese besteht seit 1993.

Gemeinsame Erfolge am Rio Negro

135.000 km² Regenwald – 1,6 Mal so groß wie Österreich – wurden als indigenes Siedlungsgebiet anerkannt und so langfristig geschützt.

Die FOIRN – Federação das Organizações Indígenas do Rio Negro – wurde zu einer der stärksten Interessensvertreterinnen indigener Völker in Amazonien.

Wachsende Anerkennung der indigenen Kultur und Verbesserungen im Bildungs- und Gesundheitsbereich durch den Aufbau einer Kommunikationsinfrastruktur.

Auf österreichischer Seite ist das Wissen und Verständnis für globale Zusammenhänge und fair gehandelte Produkte deutlich gestiegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WIr sind Klimabündnis Logo / Mitgliedersignet

DAS KLIMABÜNDNIS

Vision & Mission

Unsere Vision ist eine Welt, in der Klimaschutz selbstverständlich ist, die Ressourcen gerecht verteilt sind und alle Menschen sozial, ökologisch und ökonomisch verantwortungsvoll leben.

Wir setzen uns aktiv für Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und einen nachhaltigen Lebensstil ein.

Unser Beitrag ist der Aufbau und die Entwicklung eines globalen Netzwerks von engagierten Städten und Gemeinden sowie lokalen Akteurinnen und Akteuren.

Wir verstehen uns als Wegbegleiter:innen: Gemeinsam schärfen wir Bewusstsein, erarbeiten Angebote zum Mitwirken und unterstützen in der praktischen Umsetzung. Durch unser Handeln möchten wir Vorbild sein.

Klimabündnis Prinzipien

DAS KLIMABÜNDNIS

Leitbild & Prinzipien

Die gemeinsamen Ziele sind die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgasemissionen in Europa durch die Umsetzung lokaler Klimaschutzmaßnahmen und der Erhalt des Regenwaldes in Südamerika durch die Unterstützung unserer indigenen Partner:innen.

Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel erfordern einen ganzheitlichen Ansatz. Wir fördern daher Klimaschutzmaßnahmen, die sich an folgenden 5 Prinzipien orientieren: fair, naturkonform, lokal, ressourcenschonend und vielfältig.

Im September 2021 haben die europäischen Klimabündnis-Gemeinden die Klimabündnis-Charta verabschiedet. Diese baut auf den bestehenden Selbstverpflichtungen auf und bezieht die Klimaschutz-Prinzipien mit ein. Von Klimaneutralität über 100 % regenerative Energien bis hin zur Einführung eines CO2-Preises – die Charta umfasst konkrete Empfehlungen, um eine nachhaltige und gerechte Transformation vor Ort voranzutreiben.